WALDKIRCHEN2018-01-15T10:35:25+00:00

Waldkirchen – weil das wir gewinnt

Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Investitionen 

Waldkirchen vereint Tradition und Moderne in sich.

Bis heute hält sich ein großer Landwirtschaftsbetrieb, welcher 1991 gegründet wurde und aus der größten Milchviehanlge des ehemaligen Kreises Reichenbach zu DDR-Zeiten hervorgeht, erfolgreich, die Marienhöher Milchproduktion Agro Waldkirchen GmbH. Neben der Tier- wird auch eine moderne Pflanzenproduktion mit ca. 1.200 ha Fläche für Getreide- und Futtermittelanbau betrieben.

Die Nahversorgung wird durch die Marienhöher Direktvermarktung Waldkirchen GmbH mit Fleisch- und Milchprodukten aus eigener Produktion gesichert.

Weiterhin wird eine Biogasanlage betrieben zur Stromerzeugung und Einspeisung ins Netz mit einer Kapazität von 530kWh. Die Anlage wird auch zur Wärmegewinnung für den Landwirtschaftsbetrieb und die Direktvermarktung genutzt. Die Biogasanlage wird mit Rindergülle, Silage, Getreide und Restfutter „gefüttert“. Die vergärte Gülle wird zu einem wertvollen Dünger für die Pflanzenproduktion, da sie homogener und fließfähiger ist. Dazu kommt es bei der Ausbringung nicht mehr zu Pflanzenverätzungen und die Geruchsbelästigung beim Düngen von Flächen ist wesentlich geringer.

Gegenüber der Direktvermarktung hat 2012 ein Landhandel eröffnet. Ursprünglich nur als Futtermittel- und Gartenbedarfshandel angelegt, wurde das Sortiment mittlerweile um Lebensmittel vor allem aus dem Bio-Bereich erweitert. Die Spezialisierung auf vegetarische und vegane Ernährung zieht Kunden im Umkreis von bis zu 50km an. Weiterhin wird ein täglicher Mittagstisch angeboten, der von den ortsansässigen und -umliegenden Handwerkern und Senioren sehr gut angenommen wird. Seit Anfang des Jahres 2017 beliefert der Landhandel drei Kindergärten in den Nachbarorten mit einem täglichen, vollwertigen Mittagessen.

Der Landhandel selbst befindet sich in einem ehemaligen LPG Gebäude, welches bereits in den 1970iger Jahren erbaut und als Baubaracke für den Stallbau der LPG genutzt wurde.

Seit dem Frühjahr 2017 wird ein Bürgerbus angeboten. Dieser bietet als Haltestelle in Waldkirchen u.a. den Landhandel und damit fußläufig auch einen Einkauf in der Direktvermarktung an. Das Angebot des Busses ist besonders für unsere Senioren attraktiv. Neben Stationen im Dorf, wie dem Friseur oder der Arztpraxis sind auch die umliegenden Gemeinden für Besuche oder die Stadt Lengenfeld für Erledigungen gut erreichbar.

Neben dem Bürgerhaus von Waldkirchen befindet sich schon seit Mitte der 1990iger ein Friseursalon. Dieser wird von der ortsansässigen Friseurmeisterin Jana Rahmig und deren Mitarbeiterin betrieben.

Als Besonderheit in Bezug auf den Tourismus kann sich unser Dorf auf den Sächsischen Jakobsweg berufen. Dieser führt von Irfersgrün aus, über die Waldsiedlung, vorbei an der Marienhöher Direktvermarktung, entlang des Dorfes auf der Höhe und im Unterdorf direkt durch das Dorf weiter Richtung Lengenfeld. Besonders im Frühjahr bis zum Herbst wird der Jakobsweg von zahlreichen Wanderern genutzt. In der Waldsiedlung zwischen Irfersgrün und Waldkirchen befindet sich zudem eine, von der Familie Pester, privat errichtete Jakobskapelle, welche zu einem Besuch einlädt. Direkt an der Kapelle befinden sich der gleichfalls von Familie Pester betriebene Zeltplatz sowie das „Feriendorf Vogtland“, hier finden sie kuschelig, komfortabel Ferienhäuser für maximal drei Personen (gegebenenfalls mit Aufbettung). Die Inneneinrichtung ist gemütlich, zweckmäßig mit liebenswerten Details und es steht ihnen eine komplett ausgestattete moderne Küche zur Verfügung. Ebenso wie eine Terrasse mit diverse Gartenmöbel und Grillmöglichkeit. Weitere Infos sowie Reservierungsmöglichkeiten finden sie hier.

Mitten in der Natur bietet Waldkirchen so den idealen Urlaub, um einmal von der Hektik des Alltags abzuschalten.

Als positiver Zusatz sollte noch erwähnt werden, dass es auch an der hausärztlichen Versorgung nicht mangelt. Unsere Frau Dr. Biedermann lebt mit ihrer Familie seit vielen Jahren im Oberdorf von Waldkirchen und betreibt in Lengenfeld eine Praxis für Allgemeinmedizin. Immer dienstags ist sie für die Bürger in einer Zweigpraxis im Dorf zu erreichen.

Wir haben in Waldkirchen über 40 Unternehmer, Handwerker und Händler. Einer kleinen Umfrage nach, warum Waldkirchen als Lebens- und Arbeitsort attraktiv ist, kamen einhellige Meinungen.

Die meisten Unternehmer leben seit ihrer Geburt hier oder sind aus den verschiedensten Gründen zurückgekehrt. Die Verbindung aller liegt darin, dass Waldkirchen für geschäftliche Erledigungen und Termine in alle Richtungen eine gute Verkehrsanbindung hat. Zwischen den Autobahnabfahrten Zwickau-West und Reichenbach gelegen, mit einer ebenso guten Bundesstraßenanknüpfung sind die Fahrzeiten in die Nachborte und -städte rasch erledigt.

Gleichzeitig geniessen die Geschäftsleute in ihren freien Stunden die Heimatverbundenheit zusammen mit der dörflichen Ruhe, welche Waldkirchen sehr gut bietet.

Es zeigt sich, dass auch junge Leute im Dorf erfolgreich den Schritt in die Selbstständigkeit wagen. Mit ihren Ideen und deren Umsetzung bringen sie sich zudem aktiv im Dorfleben und dessen Gestaltung ein.

Die Pflege der alten Traditionen in Verbindung mit dem Modernen kann daher gut gewährleistet werden.

Diese Webseite befindet sich gerade im Aufbau. Im nächsten Schritt werden wir diese Webseite mit Inhalt und Leben füllen. Du bist aus Waldkirchen oder möchtest dich aktiv am Aufbau dieser Seite beteiligen, dann schreibe uns an info(at)waldkirchen-im-vogtland(punkt)de.